leadgenerierung mit hubspot leadgenerierung mit hubspot
#hubspot

Leadgenerierung mit HubSpot – so geht’s!

von Nadine Dietz

Zur Blog-Übersicht

Qualifizierte Leads spielen eine zentrale Rolle im Inbound Marketing und sind deshalb auch für uns als HubSpot-Agentur ein täglicher Bestandteil unserer Arbeit. Für die Leadgenerierung mit der All-in-one-Software HubSpot stehen Ihnen alle Tools zur Verfügung, mit denen Sie effektiv und unkompliziert neue Leads gewinnen.

Bevor Sie jedoch an Ihr Ziel kommen, müssen Sie auf sich aufmerksam machen – das heißt online sichtbar werden. Um Traffic auf Ihre Website zu lenken, ist es unerlässlich, mit interessantem und hochwertigem Content Ihre Wunschkunden (Buyer Personas) anzuziehen.

Promoten Sie dafür gezielt Ihre angebotenen Inhalte: beispielsweise über Posts auf diversen Social-Media-Kanälen oder durch Blogbeiträge. So ziehen Sie Ihre Besucher mit interessanten Angeboten an! Führen Sie sie über gut platzierte CTAs auf Ihre Landingpage und bieten Sie wertvolle und kostenlose Content-Angebote (sog. Content Offers) im Tausch von Kontaktdaten an – generieren Sie qualitative Leads!

 

grafik_prozess_leadgenerierung

 

Und so gestalten Sie die einzelnen Schritte:

CTAs – die Traffic-Magneten für die Leadgenerierung mit HubSpot

Sie haben es geschafft, mit interessanten, für Ihre Zielgruppe ausgelegten Inhalten qualifizierte Besucher für Ihre Website zu gewinnen.

Schließlich ist das die erste wichtige Hürde für die Leadgewinnung: qualifizierten, guten Traffic zu generieren! Und zwar so, dass es möglichst viele interessierte Besucher bis zu Ihrem Formular schaffen, dieses ausfüllen und zu einem qualitativen Lead werden.

Damit das gelingt, sollten Sie sog. CTAs (Calls to Action = Handlungsaufforderungen) strategisch sinnvoll platzieren: zum Beispiel am Ende thematisch zusammenhängender Blogbeiträge. (Sie können aber CTAs auch auf jeder anderen Seite platzieren.) Mit den Calls to Action weisen Sie Ihre User auf weitere attraktive Inhalte hin und führen sie so zu Ihrer Landingpage.

Mit HubSpot sind CTAs schnell erstellt

Um auf Ihre Angebote aufmerksam zu machen, können Sie auf HubSpot wählen zwischen

  • Button-CTA
  • Bildbanner-CTA

Für welchen CTA Sie sich auch entscheiden, wichtig ist: Die Aufforderung muss sichtbar, klar und ansprechend sein! Seien Sie kreativ in Farbe und Design oder untermalen Sie die Wirkung Ihres Angebots mit einem aussagekräftigen Bild, um ins Auge zu stechen!

Damit auch mobile Websitebesucher eine optimale Darstellung des CTAs vorfinden, kann man hierfür eine eigene („Smart-“) Version erstellen, die benutzerfreundlich auf einem Smartphonedisplay angezeigt wird.

Und als kleiner Tipp: Beschreiben Sie auch den Submit-Button mit einer klaren Aufforderung! Statt „Senden“ oder „Abschicken“ schreiben Sie „Jetzt kostenloses E-Book erhalten!“

Beispiel für einen Button-CTA:
Starterguide herunterladen

Beispiel für einen Bildbanner-CTA:
Starter Guide B2B Inbound Leadgenerierung

Mit einem einzigen interessierten Klick – oder einer Touchgeste – ist Ihr Besucher einen Schritt näher daran, ein Lead zu werden …

Landingpages – das Herzstück Ihrer Leadgenerierung

Das ist Ihre Zielseite! Hier ist der Ort, an dem Conversions stattfinden!

Auf der Landingpage bieten Sie Ihre Content Offers (oder auch sog. Lead-Magnets) an. Im Tausch gegen Kontaktdaten erhält ein Besucher – im Idealfall Ihr potenzieller Kunde – attraktive und lösungsorientierte Inhalte und Angebote wie

  • Whitepapers
  • E-Books
  • Factsheets
  • Leitfäden
  • Checklisten
  • Online-Schulungen
  • Workshops
  • Beratungsgespräche

Doch wie gestalten Sie eine effektive Landingpage? Noch hat der Besucher Ihr Angebot nicht angefordert. Was gilt es also zu beachten?

Eine Landingpage sollte sich immer auf das Wesentliche beschränken: die Conversion, also die Leadgenerierung! Deswegen muss Ihr Angebot so überzeugend und klar wie möglich präsentiert werden:

  • Ablenkungen wie Navigationsleiste, Menü oder weiterführende Links haben auf Ihrer Landingpage nichts verloren!
  • Ihr Angebot muss klar und ansprechend dargestellt sein: Halten Sie das Design übersichtlich und farblich ansprechend abgestimmt.
  • Präsentieren Sie Ihr Angebot bildhaft: Zeigen Sie beispielsweise eine Seite mit Lehrinhalten der angebotenen Online-Schulung oder verwenden Sie das Bild eines Buches, um das vorgestellte E-Book zu veranschaulichen. Dadurch heben Sie Ihr Produkt hervor, machen es „greifbarer“ (gerade bei digitalen Produkten) und Ihr User hat eine genauere Vorstellung von dem, was er bekommt.
  • Überzeugen Sie mit Begleittext: Heben Sie die Vorteile Ihres Angebots hervor, indem Sie Ihr Produkt und dessen Mehrwert für Ihren Besucher beschreiben – aber kurz und bündig auf den Punkt gebracht!
  • Sie haben bereits Lob von zufriedenen Kunden bezüglich Ihres Angebots bekommen? Super! Lassen Sie solche Zitate als sog. Social Proofs einfließen und untermalen Sie Ihr Angebotsversprechen mit positivem Kundenfeedback.
  • Betten Sie Social-Sharing-Symbole ein. So hat ein zufriedener Lead die Möglichkeit, Ihr Angebot über Social-Media-Plattformen zu teilen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Landingpage auf einem Smartphone optimal dargestellt wird, sodass auch mobile Besucher eine ansprechende Seite ausgespielt bekommen.

Der einfache Weg zur fertigen Landingpage

Mit HubSpot bauen Sie schnell und ganz intuitiv eine solch funktionsfähige Landingpage auf:

Auf dem HubSpot-eigenen Marketplace finden Sie dafür vorgefertigte Templates, die zum Download bereitliegen. Natürlich können Sie die Templates, auf deren Basis Sie Ihre Landingpage gestalten wollen, auch von einer Agentur erstellen lassen.

Für eine benutzerfreundliche Oberfläche Ihrer Landingpage sorgt HubSpot automatisch: Alle Seiten werden standardmäßig im Responsive Webdesign ausgegeben. So passt sich Ihre Seite optimal an jedes Endgerät an!

Ihre Landingpage steht? Gut! Dann fehlt nur noch der letzte Schritt zur Leaderfassung – die Einbindung eines Formulars …

Formulare – der letzte Schritt in der Leadgenerierung mit HubSpot

Der letzte Schritt, um in HubSpot erfolgreich einen Lead zu generieren, ist, dass der Besucher Ihrer Landingpage das darauf eingebettete Formular mit seinen Kontaktdaten ausfüllt.

Auch bei den Formularen sollten Sie Folgendes beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass auch mobile Besucher das Formular möglichst einfach ausfüllen können. Nichts ist nerviger, als auf einer unangepassten Seite ein ebenso unangepasstes Formular über das Smartphone auszufüllen. So etwas lässt definitiv potenzielle Leads abspringen!
  • Finden Sie Maß und Ziel bei der Anzahl Ihrer Formularfelder! Hier kommt es auf die Quantität und Qualität Ihrer Leadgewinnung an: Formulare mit wenigen Feldern werden eher von Seitenbesuchern ausgefüllt, wodurch Sie mehr Leads genieren. Mit umfangreicheren Formularen erhöhen Sie jedoch im Regelfall die Qualität Ihrer Leads. Denn nimmt sich ein User die Zeit, um alle Felder auszufüllen, besteht ein gesteigertes Interesse an Ihrem Angebot. Gleichzeitig erhalten Sie mehr Informationen über diesen potenziellen Kunden.

Alles drin in den HubSpot Formularen

Die Erstellung von Formularen in HubSpot ist ganz einfach. Die Felder dafür sind bereits vorgefertigt. Ganz leicht stellen Sie diese per Drag & Drop zu einem Formular zusammen und positionieren es an gewünschter Stelle auf Ihrer Landingpage. Sie haben aber auch die Möglichkeit, komplett eigene Felder zu erstellen und zu nutzen.

Für wiederkehrende, mehrfach konvertierende Kontakte lassen sich die Formularfelder dynamisch gestalten, um weitere Informationen zu erhalten. Wählen Sie hierzu einfach ein weiteres Feld mit einer anderen Datenabfrage aus und wählen Sie, welches Feld dadurch ersetzt wird. Bei einer erneuten Conversion erkennt das HubSpot Smart Fields Feature selbstständig diesen Lead und tauscht bereits erfasste Felder gegen die zusätzlichen Felder dynamisch aus.

Mit Pop-Up-Formularen können Sie für die Leadgenerierung in HubSpot zusätzliche Anreize schaffen. Dazu stehen Ihnen verschiedene Formulartypen (Pop-up- und Dropdown-Formulare bzw. Einblendfelder) zur Verfügung. Sie können dann frei definieren, auf welchen Seiten die Pop-Up-Formulare zu sehen sind und nach welchen Kriterien diese eingeblendet werden (z. B. nach 10 Sekunden).

Für DSGVO-gerechte Formulare sind bereits vorformulierte Texte bereitgestellt, die den Besucher nach der nötigen Einwilligung fragen. Diese Textbausteine sind selbstverständlich individuell für Ihr Unternehmen anpassbar.

Sämtliche Formularfelder sind mit dem CRM in HubSpot verbunden. Das heißt, sobald ein Lead generiert wurde, wandern alle gegebenen Informationen automatisch in Ihr CRM und stehen dort zur weiteren Nutzung zur Verfügung.

Auch externe Lösungen lassen sich verbinden

Besonders praktisch: Sollten Sie bereits mit Formularen arbeiten, die nicht von HubSpot stammen, lassen sich diese problemlos über die Funktion „Erfasste Formulare“ integrieren.

Und das geht auch andersherum! Formulare, die Sie mit HubSpot erstellt haben, können Sie problemlos auf Ihrer Website einbetten, auch wenn Sie diese mit einem anderen CMS wie Contao, Joomla, Typo3 oder WordPress usw. erstellt haben.

Dadurch sind auch externe Formulare oder HubSpot-Formulare auf externen Webseiten mit Ihrem HubSpot CRM verknüpft.

Ihr Vertrieb arbeitet bereits mit einer anderen CRM-Lösung wie Salesforce oder MS Dynamix? Macht nichts: Das HubSpot CRM lässt sich damit problemlos synchronisieren. So können Sie beispielsweise auch über ein Lead Scoring definieren, ab welchem Scoring-Wert ein Lead synchronisiert und zur vertrieblichen Bearbeitung weitergegeben wird.

Zusätzliche Leadgenerierung mit Chats & Bots

Eine weitere Möglichkeit, Leads mit HubSpot zu generieren, sind die Chat- und Chat-Bot-Funktionalitäten.


Besucher, wie auch bereits bestehende Kunden, möchten sich möglicherweise mit Ihnen direkt auf der Website in Verbindung setzen. Das geht am einfachsten und bequemsten über einen Chat.

Mit den integrierten Chat-Tools von HubSpot entwickeln Sie ganz einfach Live-Chats und Chat-Bots – ohne programmieren zu können! So können Sie nicht nur Ihr Team entlasten und Besuchern einen Mehrwert bieten, sondern auch Leads gewinnen.

Dieses praktische Feature gibt es als integriertes Tool im kostenlosen CRM dazu!

Optimieren Sie mit den HubSpot Tools Ihre Leadgenerierung

Um Ihre Inbound-Methodik gezielt voranzubringen, können Sie mit HubSpot die einzelnen Schritte auf Ihrem Weg zur Leadgewinnung analysieren und testen. Damit schaffen Sie die Basis, Ihre Conversion Rates effektiv zu optimieren und Ihre Leadgenerierung zu maximieren.

So haben Sie die Möglichkeit, mit den Analysetools die Performance und Besucherinteraktionen auszuwerten, um einzelne Seiten oder Elemente entsprechend zu optimieren. 


Dazu können Sie z. B. die A/B-Test-Funktionalität von HubSpot nutzen. Mit A/B-Tests finden Sie heraus, welche Varianten eines CTAs oder einer Landingpage ansprechender auf Besucher wirken und so mehr Leads generieren.

Starten Sie jetzt mit unserem Starterguide für Ihr Inbound Marketing durch! Alles zur B2B - Leadgenerierung erfahren Sie hier:

Starter Guide B2B Inbound Leadgenerierung